Welche Rolle spielen Schulungen (Compliance Training, Compliance Workshop) im Compliance-System?

Die Hauptaufgabe eines jeden Compliance-Systems ist die Verhinderung von Compliance-Verstößen, d.h. die Umsetzung einer solchen Unternehmensstruktur und Implementierung durch Compliance-Maßnahmen, damit sämtliche Unregelmäßigkeiten verhindert werden, die zu einem Image- und Reputationsverlust für das Unternehmen führen könnten.

Im Blickpunkt des Compliance-Systems stehen daher die sog. Compliance-Risiken, die sich in einem Compliance-Verstoß niederschlagen könnten. Da die Compliance-Verstöße in der Regel durch die Mitarbeiter des jeweiligen Unternehmens begangen werden, muss ein Compliance-Programm Maßnahmen entwickeln, um auf das Bewusstsein der Mitarbeiter hinzuwirken und zwar mit dem Ziel, dass diese künftig keine Unregelmäßigkeiten begehen. Diese Vorgehensweise wird im Compliance-Sinne als sog. Awareness Building bezeichnet.

Das fundamentale Mittel bei der Awareness Building sind Compliance-Schulungen (auch als Compliance-Trainings bezeichnet). Die Schulungen werden entweder computergestützt oder als konventionelle Veranstaltungen durchgeführt. Doch erfordert jede Schulung bestimmte Kenntnisse und Fertigkeiten, ohne die nicht nur keine erfolgreiche Veranstaltung durchgeführt werden kann, eine falsch durchgeführte Schulung kann sogar negative Folgen haben. Die nebenstehende Übersicht verdeutlicht die wichtigsten Schritte bei der Planung und Durchführung von Compliance-Schulungen.

Die vielen Unternehmen, die bereits Schulungen als Element der Compliance-Systeme eingeführt haben, weisen insbes. auf folgende Vorteile hin:

  • Direkter Kontakt mit den Mitarbeitern und dadurch Eröffnung einer neuen direkten Informationsquelle
  • Steigerung der Akzeptanz für das Compliance-System im Allgemeinen
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter hinsichtlich der unternehmensspezifischen Compliance-Risiken
  • Erläuterung der internen Richtlinien
  • Feststellung und Aufbesserung der Schwachstellen im Compliance-System

Verlässliche Methoden und eine fundierte Ausbildung im Bereich der Planung und Durchführung von Compliance-Schulungen können somit über Erfolg oder Scheitern eines Compliance-Systems/Compliance-Programms entscheiden. Die Seminare der Compliance Academy reichen von Grundlagenschulungen bis hin zu Spezial- und Update-Seminaren, die einzelne Themenbereiche oder aktuelle Entwicklungen thematisieren. Der thematisch-modulare Aufbau der Seminare dient einer schnellen Orientierung und gewährleistet eine vollumfängliche Ausbildung auf höchstem Niveau, die durch die Kooperation mit der Europa Universität Viadrina besiegelt wird.